Start

Erhaltung Deiner natürlichen Gesundheit

Das Ziel der ichNatur-Schule für natürliche Gesundheit ist die Erhaltung und Verbesserung des Gesundheitszustandes und der Zufriedenheit des Individuums in seinem Leben.  Dabei kann es nur eine Grundlage geben: Die Betrachtung des Menschen in seiner Ganzheit mit Körper, Seele, Geist und Verstand. Dieser Weg führt uns unter anderem zur Betrachtung unseres unnatürlich veränderten Lebensraums, da wir diesen nur eingeschränkt beeinflussen können. Dies lässt die Aufgabe herausfordernd werden.

Was Du von uns erwarten darfst, ist der Fokus auf Deine ichNatur als  menschliches Lebewesen in seinem ganzen Sein, natürlich im Rahmen der aktuellen wissenschaftlichen Forschung. Die Wissenschaft hat hierbei der Natur und nicht den wirtschaftlichen Interessen zu dienen.

Berater, Coaches und Trainer in der ichNatur-Schule für natürliche Gesundheit bieten Coachings, Beratungen, Trainings und Seminare in verschiedenen Bereichen des Lebens, die die Gesundheit des Menschen beeinflussen, an. Die Themenbereiche und Inhalte werden stetig angepasst und ausgebaut.

Das Wissen und die Fähigkeiten werden in naturgemäßer Einfachheit vermittelt, ohne Schnickschnack und unnötig komplizierte Sprache. Unser Ziel ist es, dass jeder Mensch verstehen kann, wie er funktioniert und was zu beachten ist, damit er die nötigen Änderungen seiner Lebensweise auf Basis einer eigenen fundierten Entscheidung vollziehen kann. Nur eine eigene Entscheidung basierend auf Informationen und eigenen Schlussfolgerungen kann zielführend und nachhaltig sein.

Wir erbringen ausdrücklich keine therapeutischen Leistungen, da unser Fokus auf Gesundheit und nicht auf Krankheit liegt. Ziel ist, das Gesunde zu erhalten und den Menschen so robust werden zu lassen, dass im Idealfall den meisten Krankheiten die Grundlage zur Entstehung entzogen wird. Darüber hinaus wirst Du mit unseren Angeboten ein Gefühl dafür bekommen, dass nicht alles Krankheit ist, was Du bisher angenommen hast. Diese präventiven Maßnahmen können jedoch auch im Krankheitsfall, begleitend zu therapeutischen Maßnahmen, sinnvoll sein. Dies ist im Einzelfall zu prüfen und mit Deinem Therapeuten abzusprechen.

Fühle Dich nun eingeladen, unser Angebot für Dich zu prüfen. Wir freuen uns, Dir zu begegnen.

„Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.“

Weitersagen heißt Unterstützen. Vielen Dank.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Coachings – Seminare – Kurse


Die 3 Säulen der Gesundheit

Wie gesund ein Mensch ist, hängt maßgeblich davon ab, wie er sich im Rahmen seiner Naturgesetze verhält. Die Grundlage für eine stabile Gesundheit können dabei in folgende drei Bereiche aufgeteilt werden:

Bewegung

Leben ist Bewegung. Die Natur ist in Bewegung. Wie sieht es mit dem Menschen aus? Die fortschreitende Technik erleichtert uns den Alltag und wir müssen uns immer weniger bewegen. Unser Körper und unser Gemüt sind jedoch angewiesen auf Bewegung.

Ernährung

Nahrung ist Treibstoff für unseren Motor. Ist sie natürlich, rein und reich an Vitalstoffen, fühlen wir uns wohl und sind leistungsfähig. Verunreinigungen und die falsche Auswahl bringen unsere Gesundheit aus dem Gleichgewicht. Es treten Störungen auf.

Psyche & Geist

Der Mensch ist ein empfindsames Wesen. Stress, Druck, Zeitnot, und andere Schwierigkeiten sorgen für ein Ungleichgewicht. Dies wirkt sich auch körperlich aus. Wenn wir lernen, die Natur unserer Psyche und unseres Geistes zu verstehen, achtsam durchs Leben gehen, können wir gelassener werden und die Anforderungen des Lebens mit Leichtigkeit bewältigen. Hier ist auch Raum für die Entstehung der Antworten auf die Sinnfragen.

Coachings, Seminare und Kurse sind nach diesen Themenbereichen sortiert:

 

Button Bewegung

Bewegung

 

Mehr…

Button Ernährung

Ernährung

 

Mehr…

Button Psyche und Geist

Psyche & Geist

 

Mehr…

Button Spezielle Themen

Allgemeines und Spezielles

 

Mehr…

 
Weitersagen heißt Unterstützen. Vielen Dank.
  •  
  •  
  •  
  •  

Seminar- und Kurskalender


Der aktuelle ichNatur – Seminar- und Kurskalender

 

Oktober 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Listenansicht

Weitersagen heißt Unterstützen. Vielen Dank.
  •  
  •  
  •  
  •  

Start: Beiträge

Letzte Beiträge

Sehen ohne Brille by Daniel de Lorenzo - Zauberei oder einfache Biologie? Der erste Kontakt Als ich 2012 zum ersten Mal von einer Methode erfuhr, auf natürliche Weise, ohne operativen Eingriff und ohne eine Sehhilfe, wieder klar sehen zu können, war ich natürlich, wie Du vermutlich auch, skeptisch, aber auch interessiert. Wieso hatte ich zuvor nie davon gehört? …
Angst- und Mut-Spiele by Daniel de Lorenzo - Der Angst spielerisch begegnen Angst wahrnehmen In Situationen der Angst, welcher Art und Intensität auch immer, fühlen wir uns bedrückt, wie gelähmt, wie von einem übergroßen, furchterregenden Drachen bewohnt. Er scheint unser Herz oder gar unsere gesamten inneren Organe in seinen riesigen Klauen zu halten und droht damit, sie zu …
Wieso Barfußlaufen? by Daniel de Lorenzo - Barfußlaufen? Was soll das überhaupt? Ist Barfußlaufen nur ein Trend oder steckt mehr dahinter? Die Frage beantwortet sich, wenn Du Dir erlaubst, tiefer in das Thema einzutauchen. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als wären Barfußläufer naturverbundene oder extrovertierte, extravagante Spinner, die vielleicht besonders auffallen wollen. Beschäftigt man …

Übersicht aller Beiträge

 

Tipps aus der Küche

Obstsalat Obstsalat – Frühstück by Daniel de Lorenzo - Für vier Personen nehmen wir eine große Menge Obst. Beispielsweise: 4-5 Äpfel 1-2 Birnen 4 Bananen 1-2 Orangen 1 Papaya oder 4-6 Kiwis oder 1 Mango oder 1/2 Ananas oder, oder, oder... Das Obst wird in mundgerechte Stücke geschnitten und in einer großen Schüssel vermischt. Die Gehäuse aus den Äpfeln …
Cashew-Sahne Cashew-Sahne by Daniel de Lorenzo - Für die Cashew-Sahne nimmst Du: 200 ml Wasser 100 - 150 g Cashewkerne (Cashews roh oder nicht roh) 5 - 6 Datteln (Deglet Nour oder Medjool) evtl. 1 Messerspitze Vanille Die Herstellung Alle Zutaten in einen Mixer geben und verarbeiten, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Lieber ein bisschen mehr herstellen, …

 

Alle Rezepte und Küchentipps

Zufällige Zitate

Wenn du wissen willst, wer du warst, dann schau, wer du bist. Wenn du wissen willst, wer du sein wirst, dann schau, was du tust.

— Siddhartha Gautama – Buddha (563 – 483 v. Chr.) spiritueller Lehrer

Reich ist man nicht durch das, was man besitzt, sondern vielmehr durch das, was man mit Würde zu entbehren weiß. Und es könnte sein, daß die Menschheit reicher wird, indem sie ärmer wird, daß sie gewinnt, indem sie verliert.

— Immanuel Kant (1724 – 1804) Philosoph

Amerikanische Kultur überschwemmt Markt und Gehirne. Nicht nur TV-Serials oder klebrige Colafruchtgetränke – auch auf dem Spielzeugmarkt erobern US-Ketten wie >Toys R us< (>Spielzeug sind wir<) in kürzester Zeit die Marktführerherrschaft in der Bundesrepublik. Konsum ist ökonomisch gesehen Zeichen für Reichtum. Aber wenn Streicheln, Kuscheln oder einfach nur Zeit geschenkt werden könnten und dann doch nur der Joystick unter dem Tannenbaum liegt, stellt sich eine ganze Elterngeneration das Armutszeugnis aus. Sie hat – pädagogisch gesprochen – ausgespielt.
Dabei reagieren Kinder meistens vernünftiger, als ihre Eltern eingekauf haben. Bald schon landet das Zeug, das verlockend die Sinne weckte, aber wenig von Spiel hat, in der Ecke auf dem Müll.
So >resistent< Kinder auch sein mögen, auf diese Weise lernen sie früh die Kunst des Wegwerfens und Neukaufens. Ihnen wird böse mitgespielt, verlieren sie doch nach und nach die Lust am Spielen. Wie heißt es doch bei Huizinga? >Wer spielt, lernt fürs Leben.< Und er lernt auch spielen, damit er als Erwachsener noch spielen kann, zweckfrei, hilfreich und nicht nur mit der Fernbedienung des Fernsehers.

— Henning Klüver (*1949) Autor, Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt vom 13.12.1991

Alle Zitate und Gedichte

Weitersagen heißt Unterstützen. Vielen Dank.
  •  
  •  
  •  
  •