ichNatur – Schule für natürliche Gesundheit

Schule für natürliche Gesundheit

Seminare

Seminare & Workshops

 

Mehr…

Kurse&Training

Kurse & Training

 

Mehr…

Coaching & Beratung

Coaching & Beratung

 

Mehr…

Seminar- und Kurskalender

Aktuelle Termine

 

Januar 2018

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Listenansicht

  • Seminar Barfuß Basis

    3. März 2018 | 11:00 - 17:00
    Bismarckstraße 55, 47799 Krefeld, Deutschland

  • Seminar Barfuß Natural Running

    4. März 2018 | 10:00 - 18:00
    Bismarckstraße 55, 47799 Krefeld, Deutschland

Teilen unterstützt uns. Herzlichen Dank.

Start: Beiträge

Letzte Beiträge

Auge Sehen ohne Brille by Daniel de Lorenzo - Zauberei oder einfache Biologie? Als ich 2012 zum ersten Mal von einer Methode erfuhr, auf natürliche Weise, ohne operativen Eingriff und ohne eine Sehhilfe, wieder klar sehen zu können, war ich natürlich verblüfft und skeptisch, aber auch interessiert. Also las ich mich ins Thema ein und bekam mehr und mehr …
Der heilige Michael und der Drache Angst- und Mut-Spiele by Daniel de Lorenzo - Der Angst spielerisch begegnen In Situationen der Angst, welcher Art und Intensität auch immer, fühlen wir uns bedrückt, wie gelähmt, wie von einem übergroßen, furchterregenden Drachen bewohnt. Er scheint unser Herz oder gar unsere gesamten inneren Organe in seinen riesigen Klauen zu halten und droht damit, sie zu zerquetschen. Die …
Schild Barfuß Wieso Barfußlaufen? by Daniel de Lorenzo - Barfußlaufen? Was soll das überhaupt? Ist Barfußlaufen nur ein Trend oder steckt mehr dahinter? Die Frage beantwortet sich, wenn Du Dir erlaubst, tiefer in das Thema einzutauchen. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als wären Barfußläufer naturverbundene oder extrovertierte, extravagante Spinner, die vielleicht besonders auffallen wollen. Beschäftigt man …

Übersicht aller Beiträge

 


Tipps aus der Küche

Obstsalat Obstsalat – Frühstück by Daniel de Lorenzo - Für vier Personen nehmen wir eine große Menge Obst. Beispielsweise: 4-5 Äpfel 1-2 Birnen 4 Bananen 1-2 Orangen 1 Papaya oder 4-6 Kiwis oder 1 Mango oder 1/2 Ananas oder, oder, oder... Das Obst wird in mundgerechte Stücke geschnitten und in einer großen Schüssel vermischt. Die Gehäuse aus den Äpfeln …
Cashew-Sahne Cashew-Sahne by Daniel de Lorenzo - Die Herstellung Alle Zutaten in einen Mixer geben und verarbeiten, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Lieber ein bisschen mehr herstellen, denn die Cashewsahne schmeckt ausgezeichnet. Für die Cashew-Sahne nimmst Du: 200 ml Wasser 100 - 150 g Cashewkerne (Cashews roh oder nicht roh) 5 - 6 Datteln (Deglet Nour oder …

 

Alle Rezepte und Küchentipps

 


Zufällige Zitate

Mensch-Vulkan



Eben noch ganz ruhig und freundlich
Tobt er los wie ein Orkan
Und macht Dir zwangsläufig deutlich
Du bist schuld, was er nicht kann.

Was genau ihn aus dem Anzug
Springen ließ, wird Dir nicht klar.
Wirkt auf Dich wie bloßer Unfug
Menschens Hülle siehst Du da.

Gewalt verwüstet eine Schneise
Doch auch er ist tief gequält
Bis er wieder – still und leise –
Wird ganz ruhig und menschbeseelt.

Jetzt versucht er, weil ihm peinlich
Ist, dass er verließ die Haut,
Darzustell’n sich fein und reinlich,
Mensch, dem man sich anvertraut.

Welche Menschensqualen, sag‘
Liegen in der Seele Grab?
Sie zu heben, anzuseh’n
Hilft uns lernen, zu versteh’n.

— Daniel de Lorenzo (*1974)

Wenn alle hinken, meint jeder, er gehe richtig.

— Mongolisches Sprichwort

Amerikanische Kultur überschwemmt Markt und Gehirne. Nicht nur TV-Serials oder klebrige Colafruchtgetränke – auch auf dem Spielzeugmarkt erobern US-Ketten wie >Toys R us< (>Spielzeug sind wir<) in kürzester Zeit die Marktführerherrschaft in der Bundesrepublik. Konsum ist ökonomisch gesehen Zeichen für Reichtum. Aber wenn Streicheln, Kuscheln oder einfach nur Zeit geschenkt werden könnten und dann doch nur der Joystick unter dem Tannenbaum liegt, stellt sich eine ganze Elterngeneration das Armutszeugnis aus. Sie hat – pädagogisch gesprochen – ausgespielt.
Dabei reagieren Kinder meistens vernünftiger, als ihre Eltern eingekauf haben. Bald schon landet das Zeug, das verlockend die Sinne weckte, aber wenig von Spiel hat, in der Ecke auf dem Müll.
So >resistent< Kinder auch sein mögen, auf diese Weise lernen sie früh die Kunst des Wegwerfens und Neukaufens. Ihnen wird böse mitgespielt, verlieren sie doch nach und nach die Lust am Spielen. Wie heißt es doch bei Huizinga? >Wer spielt, lernt fürs Leben.< Und er lernt auch spielen, damit er als Erwachsener noch spielen kann, zweckfrei, hilfreich und nicht nur mit der Fernbedienung des Fernsehers.

— Henning Klüver (*1949) Autor, Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt vom 13.12.1991

Alle Zitate und Gedichte

Unser Leitbild

Unser Leitbild

Aufgabe der ichNatur – Schule für natürliche Gesundheit

Unsere Aufgabe sehen wir darin, Dich darin zu unterstützen, Deinen Gesundheitszustand zu erhalten oder zu verbessern und das natürliche Gefühl der Zufriedenheit wiederzufinden.

Unsere grundsätzliche Sichtweise

Als Teil der Natur sind wir unvermeidlich an ihre Gesetze gebunden. Halten wir diese ein, leben wir im Fluss, sind gesund und fühlen uns ausgeglichen und zufrieden. Brechen oder dehnen wir die Naturgesetze, behandelt uns die Natur entsprechend. Nicht mit böser Absicht, sondern weil es ihre Aufgabe ist, kompromisslos das Gleichgewicht zu erhalten. Im Verhalten gegen die Gesetze der Natur liegt auch die Ursache von Krankheiten und Störungen. Dabei muss es sich nicht zwangsläufig um das eigene Verhalten handeln.

Unsere Vorgehensweise

Als ganzheitliches Wesen sehen wir den Menschen als Einheit von Körper, Seele, Geist und Verstand. Den Menschen als Ganzes betrachtend, führt uns der Weg zur Gesundheit unvermeidlich zur kritischen Betrachtung unserer Lebensumstände.

Veränderung erfolgt aus Erkenntnis. Setzt diese Erkenntnis ein, treffen wir eine fundierte, verantwortungsvolle Entscheidung, die uns den nötigen Willen und die Kraft gibt, nachhaltig etwas in unserem Leben zu verändern. Für eine solche Erkenntnis benötigst Du das Wissen um die Gesetzmäßigkeiten der Natur und es muss der richtige Augenblick dafür gekommen sein.

Wir vermitteln Dir dieses Wissen gerne. Von uns erhältst Du jedoch nicht nur das Wissen, sondern erlernst auch praktische Anwendungen, damit Du es direkt für Dich prüfen und umsetzen kannst.

An der Natur ausgerichtet

Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse, bewährtes Wissen und die persönliche Erfahrung unserer Coaches bieten Dir Wissen und Erfahrung. Das Wissen fließt durch den Wahrheitsfilter der Natur, damit es dem Menschen und nicht der Wirtschaft dient.

Was Du von uns erwarten darfst ist Klarheit und Kompromisslosigkeit. Der Lehrende soll sich nicht herausnehmen, Kompromisse aufzuzeigen, jeder Mensch selbst trifft, nach sorgfältigem Abwägen, eine fundierte, eingenverantwortliche Entscheidungen für oder gegen einen Kompromiss. Dadurch wird ein Urteil anderer darüber bedeutungslos.

Unsere Unterstützung

Das Wissen und die Fertigkeiten werden von unseren Coaches in naturgemäßer Einfachheit vermittelt, ohne Schnickschnack und Kompliziertheit. Wir wollen, dass Du die Natur Deines Seins, die dazugehörigen Gesetzmäßigkeiten und Deine Verantwortung in diesen Zusammenhängen verstehst. Nur dann ist eine eigenverantwortliche, nachhaltige Entscheidung sinnvoll möglich.

Gesundheit versus Krankheit

Gesundheit entsteht nicht, indem man einer körperlichen Erscheinung das Etikett einer Krankheit ansteckt und dann mit allen Mitteln versucht, dieses Symptom zu beseitigen und es nach seinem Verschwinden dabei belässt. Sicherlich ist es manchmal nötig, Symptome zu lindern, jedoch sollte der Weg an der Stelle nicht enden. Die Gründe für die Erscheinung zu hinterfragen, und zwar so lange, bis die wirklichen Ursachen gefunden wurden, gibt Dir die Möglichkeit, diese zu beseitigen. Hier entsteht wieder Raum für Gesundheit, da die Selbstheilungskräfte nun wieder arbeiten können. Zudem wird ein erneutes Auftreten des Symptoms unwahrscheinlicher.

Unser Fokus liegt jedoch nicht auf Krankheit, sondern darauf, präventive, gesundheitsfördernde Verhaltensweisen zu vermitteln. Gesundheit und Krankheit sind jedoch gegensätzliche Pole, die nicht ohne den anderen betrachtet werden können. In den Fällen, in denen wir uns mit Krankheiten beschäftigen, therapieren wir nicht. Dafür gibt es andere Fachleute. Wir bieten Hilfestellung, indem wir über häufige Krankheitsursachen aufklären und zeigen, was im Sinne der Naturgesetze geschehen müsste, um diese zu beseitigen.

Arten der Unterstützung

Wir bieten Dir verschiedene Wege an: Coachings für persönliche, aktuelle Themen oder intensives Lernen, Seminare als Lern- und Erfahrungsraum und Kurse zur regelmäßigen Praxis.

Fühle Dich eingeladen, unser Angebot für Dich zu prüfen. Wir freuen uns, Dir zu begegnen.

„Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.“

Teilen unterstützt uns. Herzlichen Dank.